Aktuelles:

05. Februar 2005:

Unterstützung beim Absichern des Fastnachtslaufes in Wasserliesch


 

07. Februar 2005:

Ansichern des Fastnachtsumzugs in Oberbillig

 


19. März 2005:

Unterstützung beim "Dreck-Weg-Tag" in Oberbillig

 


30. April 2005:

 

Aufstellen des Maibaums in Oberbillig

 


09. Juli 2005:

 

Tierrettung

 


29. Juli 2005:

Beseitigung von Unwetterschäden

 


25. August 2005:

Verkehrsunfall

Trierischer Volksfreund, 28. August 2005:

TEMMELS/OBERBILLIG. (sw) Ein Schwer- und zwei Leichtverletzte sowie Totalschaden an allen drei beteiligten Fahrzeugen: So lautet die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag gegen 14.45 Uhr auf der B 419 zwischen Temmels und Oberbillig ereignete. Nach Informationen der Polizei Saarburg kam es zu dem Unfall, als ein Autofahrer einen Wagen überholen wollte, der auf freier Strecke ordnungsgemäß nach links abbiegen wollte. Das überholende Fahrzeug geriet auf die Gegenfahrbahn und prallte dort frontal mit einem zweiten Auto zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde ein weiteres Fahrzeug schwer beschädigt, dessen 44-jährige Fahrerin aus dem Kreis Trier-Saarburg leicht verletzt. Der Unfallverursacher verletzte sich bei dem Zusammenstoß leicht. Der 38-jährige Luxemburger, dessen Fahrzeug auf der Gegenfahrbahn getroffen wurde, erlitt hingegen schwere Verletzungen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Im Einsatz waren die Feuerwehr Nittel, Temmels, Oberbillig, FEZ Konz, Rettungshubschrauber aus Luxemburg, DRK Saarburg, Polizei und der Wehrleiter.

 


27. September 2005:

Flächenbrand - Feuer auf Biomüll-Sammelstelle

Dicke Rauchschwaden zogen am Dienstag, 27. September, durch die Obermoselgemeinde Oberbillig. Zahlreiche Notrufe gingen bei der Leitstelle der Feuerwehr ein. Der Grund war ein Feuer, das auf einer etwas außerhalb des Ortes gelegenen Biomüll-Sammelstelle ausgebrochen war.

Lodernde Flammen schlugen den Oberbilliger Wehrleuten entgegen, als sie gegen 12.20 Uhr am Einsatzort eintrafen. Aus bisher ungeklärter Ursache war auf der Sammelstelle für Biomüll ein Feuer ausgebrochen, das so stark qualmte, dass der Rauch bis hinunter ins Moseltal zog und zahlreiche besorgte Bürger veranlasste, den Feuerwehr-Notruf zu wählen. Mit Unterstützung der Feuerwehr Konz, die mit einem Tanklöschfahrzeug anrückte, konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die Nachlöscharbeiten verliefen jedoch umfangreich. Mit einem Hublader musste das brennende Bio-Material umgeschichtet, auseinandergezogen und nach und nach abgelöscht werden. Erst gegen 16 Uhr konnten die Wehrleute "Feuer aus" melden. WochenSpiegel/aj


12. Oktober 2005:

Absichern des Martinsumzugs in Oberbillig

 


14. Oktober 2005:

Brand eines Tankschiffs im Hafen Mertert

Bericht im Luxemburger Wort

 

 
Zum Seitenanfang