Aktuelles:

 

eiko_icon eiko_list_icon Verkehrsunfall

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
Technische Hilfeleistung
Zugriffe 6577
Einsatzort Details

B419 Oberbillig -> Temmels
Datum 12.01.2019
Alarmierungszeit 17:28 Uhr
Einsatzbeginn: 18:26 Uhr
Alarmierungsart Sirene, Funkmeldeempfänger und SMS
eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Oberbillig
Freiwillige Feuerwehr Nittel
Freiwillige Feuerwehr Konz
Polizei
Rettungsdienst

Einsatzbericht

Oberbillig (ots) – Am Samstag, den 12.01.2019, gegen 17.30 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 419 zwischen den Ortschaften Oberbillig und Temmels zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem sechs Personen verletzt wurden.

Der 69-jährige Fahrer eines PKW befuhr die B 419 von Oberbillig kommend in Fahrtrichtung Temmels. Aus bisher ungeklärter Ursache gerät der PKW des 69-Jährigen nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort streifte er zunächst seitlich leicht den entgegenkommenden PKW eines 33-jährigen Mannes auf der Gegenfahrbahn und stößt seitlich versetzt frontal mit einem weiteren folgenden PKW, besetzt mit vier Personen, zusammen. Neben diesen vier Fahrzeuginsassen wurden ebenfalls die beiden Insassen des unfallverursachenden Fahrzeuges überwiegend schwer verletzt. Die Verletzten wurden in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert. Es entstand erheblicher Sachschaden. Durch die Staatsanwaltschaft Trier wurde zur Klärung der Unfallursache die Erstellung eines Sachverständigengutachtens angeordnet. Die Bundesstraße 419 war bis zu Räumung der Unfallstelle etwa 4 Stunden vollgesperrt.

Im Einsatz waren neben der Polizei Saarburg und Trier, sechs Rettungswagen, vier Notarztwagen, Einsatzkräfte der FW Konz, Oberbillig, Nittel und die Straßenmeisterei Saarburg.

Etwaige Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Saarburg Telefon 06581-9155-0 in Verbindung zu setzen.

Bericht:Polizei

 
Zum Seitenanfang