Aktuelles:

 

eiko_icon eiko_list_icon Wehrführer Wahlen

Brandeinsatz > Brandmeldeanlage (Fehlalarm)
sonstige Veranstaltung
Zugriffe 11155
Einsatzort Details

Feuerwehr Oberbillig
Datum 14.11.2018
Alarmierungszeit 19:30 Uhr
Einsatzende 21:00 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 30 Min.
Alarmierungsart Termin vorher festgelegt
Mannschaftsstärke Alle
eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Oberbillig
sonstige Veranstaltung

Einsatzbericht

Vor 15 Jahren ist Guido Manternach zum Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Oberbillig ernannt worden. Zu Beginn des Jahres informierte er die Kameraden, dass er sein Amt zur Verfügung stellt. „Es ist an der Zeit das Zepter aus der Hand zu geben“, meinte er. Guido Manternach ist ein pflichtbewusster Feuerwehrmann, der sich stets um die Sicherheit und Kameradschaft in der Oberbilliger Feuerwehr bemüht hat. Unter seiner Führung hat sich die Feuerwehr weiterentwickelt. Der Ausbildungsstand der Kameraden wird auf einem hohen Niveau gehalten. Regelmäßige Übungen und Unterweisungen bringen die notwendige Routine, die bei einem Einsatz notwendig sind. Während seiner Amtszeit wurde das Gerätehaus umgebaut, es wurde ein Mannschafttransportfahrzeug angeschafft und die Weichen für ein neues Feuerwehrauto gestellt, welches nächstes Jahr zur Auslieferung kommt. Unterstützt wurde er durch seinen Stellvertreter Stefan Hoffmann. Auch er stellt seine Position zum Jahreswechsel zur Verfügung. Der Ortsbürgermeister Andreas Beiling und auch der Wehrleiter Mario Gaspar bedankenden sich für die gute, konstruktive Zusammenarbeit und wünschen den Beiden für ihren weiteren Werdegang alles Gute. Beide betonten die wichtige Bedeutung der Feuerwehr in der Ortsgemeinde und Verbandsgemeinde, nicht zuletzt auch für die tatkräftige Mithilfe beim Auf- und Abbau des Hochwasserschutzes.

 

Bei den Neuwahlen wurden die Kameraden Roland Schick zum Wehrführer und Markus Sedlmayer zum Stellvertreter gewählt. Beide sind seit Jahren aktive Feuerwehrmänner, haben sich in ihren Funktionen bewährt und wurden mit großer Mehrheit gewählt. Sie werden zum 01.01.2019 das Amt übernehmen. Wir wünschen beiden „ein gutes Händchen“ und viel Erfolg in Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit.

 
Zum Seitenanfang